Leistungsangebot zusätzlicher Leistungen außerhalb der Pflegekassen

Patienten, bei denen wir bereits Leistungen der Behandlungs- und Grundpflege gemäß SGB V und SGB XI durchführen, bieten wir ihm Rahmen dieser Dienstleistung zusätzliche Angebote an Maßnahmen, die das Gesamtbild der Versorgung abrunden und dazu beitragen, daß Sie sich zuhause wohlfühlen können. Hierzu gehören pflegerische, wie auch unterhaltende Angebote.

Sie haben evtl. einen Hund und können nach einer Operation nicht selbst mit ihm Gassi gehen?

Dann helfen wir gerne.

Sie möchten sehr gerne ab und an an die frische Luft und einen kleinen Spaziergang machen? Aber ohne Begleitung fühlen Sie sich nicht recht sicher?

Dann helfen wir gerne und begleiten Sie.

Sie benötigen Dinge aus bestimmten Läden und können oder wollen dort selber nicht hingehen?

Wir besorgen für Sie das Gewünschte.

Sie würden gerne mal etwas vorgelesen bekommen, oder sonstige Unterhaltung mit Spielen oder Handarbeiten haben wollen?

Wir bemühen uns um eine Gesellschaft für Sie.

 Ihre Blumen und Pflanzen in Haus und Garten benötigen regelmäßige Pflege?

 Sie sind aber im Moment nicht in der Lage, dies selbst zu erledigen?

Wir kümmern uns darum.

Diese Möglichkeiten und noch vieles mehr können wir Ihnen anbieten. Allerdings sind diese zusätzlichen Angebote nicht von den Kassen für eine Kostenübernahme vorgesehen, ausgenommen Betreuungsleistungen die im Rahmen der Demenzbetreuung erfolgen. Seit 01.01.2015 gibt es für Hilfsleistungen im Rahmen der Betreuung über Pflegestufe eine zusätzliche Möglichkeit, kleinere Gefälligkeiten, wie Besorgungen, Spaziergang, Hilfe im Haushalt und vieles mehr über SGB XI, §45 b, Abs. 1a bis zu einer Summe von 104,00 (erhöht 208,00) EUR pro Monat abzurechnen. Voraussetzung ist die vorhandene bewilligte Pflegestufe. Alle darüber hinausgehende Leistungen sind Privatleistungen, die nicht erstattet werden.

Sollte Ihnen bei unserem Zusatzangebot ein Wunsch offen bleiben, werden wir einen Weg finden, diesen Wunsch dennoch zu erfüllen.

Im Rahmen der Änderung der Versorgungsverträge mit dem Verband der Pflegekassen im Land Brandenburg, was zur Folge hat, das alle Altverträge überarbeitet werden müssen, sind neue Vertragsformulare notwendig geworden. Wir haben diese Möglichkeit genutzt, um kleine weitere Zusatzleistungen, die von den Pflegekassen nicht übernommen werden, unseren Patienten in den Verträgen anzubieten. Hierzu gehören z.B. Leistungen wie Brötchen/Zeitung holen, Müll entsorgen, Beschaffung und Terminüberwachung bei Einholen von Rezepten,
Medikamenten, auf Patientenwunsch regelmäßige Blutdruckmessungen und ärztlichen Verordnungen zur häuslichen Krankenpflege. Auch der Besuch unserer Krankenschwestern außerhalb der verabredeten Zeiten - in Notsituationen oder sonstigen außerplanmäßigen Vorkommnissen - ist hierbei bedacht worden.

Die zugehörige Kostenaufstellung finden Sie auf der Seite "Kosten für Zusatzleistungen".

Ihr Pflegeteam von HUMANITAS