Kosten der Grundpflege nach Leistungsmodulen der Pflegekassen

Auf Grund neuer Versorgungsverträge im Bundesland Brandenburg mit den Pflegekassen ändern sich ab 01. Dezember 2013 die Einheitswerte der Leistungskomplexe !

Die Zahl der Leistungskomplexe ist ein wenig erweitert worden, auch um die Demenzbetreuung daheim zu gestalten. Es werden jetzt, wie auch bei der Behandlungspflege nach SGB V, Wegezeiten separat angesetzt. Im Gegenzug dazu sind die Vorgabezeiten für die Ausführung der neuen Leistungen etwas eingeschränkt worden. Dies war gerade deshalb notwendig, um die im Flächenland Brandenburg verhältnismäßig weiten Fahrwege zu kompensieren. Leider waren die Verbände der Pflegekassen in Brandenburg nicht bereit, auf die kleine Reduzierung der Ausführungszeiten aus Kostengründen zu verzichten, wie es in vielen anderen Bundesländern machbar war.

Die Leistungskomplexe, nach denen wir bei der ambulanten Grundpflege arbeiten, richten sich nach den von den Pflegekassen errechneten mittleren Modulzeiten für die jeweiligen Arbeiten. Daraus ergibt sich ein fester Preis und eine Zeiteinheit, die für diese Leistung maximal zur Verfügung steht. Der Beginn der Leistung zählt ab klingeln an der Haustür, bzw. Öffnen mit vorhandenem Schlüssel. Dokumentationsarbeiten (Eintragungen in die Patientenakte vor Ort und in die Zweitakte bei der Pflegedienstleitung) und prophylaktische Beratungen des Patienten und Angehöriger sind Inhalt der jeweiligen Zeitmodule.

In der neuen Regelung ist die Anfahrtpauschale nicht mehr in den Vorgabezeiten enthalten, sie wird separat pauschal pro Einsatz ausgewiesen.

Diese Vorgaben durch die Pflegekassen sind für die Mitarbeiter daher weitestgehend einzuhalten. Nun kommt es aus den verschiedensten Gründen immer mal vor, das eine Arbeit länger dauert als gewöhnlich. Dies kann bei den jeweiligen Einsätzen durch diese oder jene Zeitersparnis bei den Mitarbeitertouren dann wieder ausgeglichen werden, so das sich ein Durchschnittswert an Zeitaufwand ergibt. Permanent längerer Zeitaufwand ist allerdings nicht möglich, da die Modulzeiten für die einzelnen Leistungen außerordentlich knapp von den Pflegekassen berechnet sind. In solchem Fall muß dann im Gespräch eine Lösung gefunden werden, wie der Zeitaufwand zu reduzieren ist, bzw. ein Kostenausgleich stattfinden kann.

Nun zu den neu gestalteten Leistungskomplexen

                                                                                                      Kosten incl. aller
Modul       Pflegeleistung                                                         Nebenleistungen in Euro                                                                                                        

LK1           Kleine Körperpflege (max. 2x täglich)                                          6,97                     

LK2           große Körperpflege (nicht in einem Einsatz mit                         14,76
                 LK 1 oder 4 abrechenbar, max. 2x täglich)                                                               

LK3           kl. Unterstützung bei Toilettengang                                             3,28

LK4           gr. Unterstützung bei Toilettengang (nicht in
                 Verbindung mit Lk 1, 2 oder 3 in einem Einsatz)                          4,31               

LK5           Hilfe beim verlassen/aufsuchen des Bettes
                 (keine alleinige Leistung bei einem Einsatz)                                1,23  

LK6           Lagerung/Mobilisierung (prophylaktische Beratung)                   3,28                     

LK7           Haare waschen                                                                            4,92    

LK8           Hilfe bei der Nahrungsaufnahme (nur in Verbindung                   7,38
                 mit LK 19 oder 20)                                                     

LK9           Sondenkost/PEG                                                                         6,15  

LK10         Hilfe beim verlassen/wiederaufsuchen der Wohnung                 3,28


LK11         Begleitung bei Aktivitäten  pro angefangene                               6,15
                 Viertelstunde (kein Fahrdienst)                                 

LK12 A      häusliche Betreuungsleistungen pro angefangene                     4,10
                  10 Minuten                        
         
LK13         Beheizung der Wohnung bei Ofenheizung                                  4,92
                 (nur vom Patienten benutzte Räume)                                      

LK14         Reinigung der Wohnung pro angefangene                                 6,15
                 Viertelstunde (max. 49,20  pro Woche)              

LK15         Waschen und Wechseln der Kleidung und                                 6,15 
                 Wäsche pro angefangene Viertelstunde
                 (max. 36,90 pro Woche)                            

LK16          Wechseln der Bettwäsche                                                         2,05

LK17          Vorratseinkauf (max. 2x wöchentlich)                                         8,20             

LK18          Besorgung (max. 3x wöchentlich)                                              2,46

LK19          Kochen einer Mahlzeit  (max. 1x täglich)                                   9,84

LK 20         Zubereitung einer kleinen Mahlzeit/wärmen                              3,28
                  von Getränken

LK 21         Erstbesuch bei Pflegebeginn (Akten anlegen,
                  Biographie, Aufnahme Stammdaten, Pflegevertrag, usw.        36,90                                                   
LK 22          Folgebesuch bei wesentlichen Änderungen                          12,30
                   der Pflege, des Pflegezustandes, Pflegeberatung 
                   nach Zustandsänderung (z.B Vertragsänderung)

LK 91         Normale Wegezeit pro Anfahrt (pauschal)                   3,28 Euro

LK 92         Verminderte Wegzeit pro Anfahrt (pauschal)                0,82 Euro
                   (gilt nur, wenn zeitgleich Behandlungspflege nach
                       ärztlicher Verordnung, geleistet von derselben Pflegekraft, durchgeführt
                       wird; wie z. B. Medizingabe, Kompressionstrümpfe, Verbandswechsel, usw.)



Es ist auch zu beachten, das sich manche LK gegeneinander ausschließen und zu der „Namensgebung“ der Leistungsklomplexe weitere Tätigkeiten gehören, wie z.B. bei LK 15 sammeln, sortieren, Maschine bestücken und wieder entleeren, sowie das Trocknen der Wäsche gehört. Allerdings sind andere LK-Namen wieder zu weit gegriffen, denn zu LK14 ist nicht ernsthaft anzunehmen, das eine komplette Wohnung gereinigt wird, sondern nur das vom Patienten hauptsächlich benutze Zimmer nebst Küche und WC in bestimmten Umfang. Hier ist gegebenenfalls im Gespräch mit uns Klärung zu schaffen, was den Leistungsumfang der von der Pflegekasse honorierten Aufgabe angeht. Zeitlich darüber hinausgehende Arbeiten müssen als Privatleistungen abgerechnet werden.
LK 20 beinhaltet die Bereitung eines kleinen Frühstücks oder Abendbrot, bzw. warmes Getränk herstellen.
LK 19 beinhaltet das Zubereiten und Herrichten aus vorgefertigten Zutaten mit Beigaben aus Frischkost.

Die Kostenerstattung durch die Pflegekassen ist, weil wir ausschließlich mit qualifizierten Fachpflegekräften bei Ihnen tätig sind, für alleinige Hausarbeit und Reinigung  nicht kostendeckend. Das ist auch der Grund, warum wir keine Leistungen bieten, die sich nur auf alleinige Hausarbeit und Reinigung beziehen.

Nun schreibt das Pflegneuausrichtungsgesetz vor, das die Pflege mit Honorierung aus der Pflegestufe von den Pflegediensten jetzt auch alternativ zu den oben beschriebenen Modulen   als Leistung zum Stundenverrechnungssatz angeboten werden muß. Hierzu ist jeder Pflegedienst aufgefordert, seine Verrechnungssätze bei den Pflegekassen zu veröffentlichen. Die Module für ambulante Pflegeleistungen der Pflegekassen  werden zur Zeit auf der Grundlage eines Satzes von 24,60 EUR/Stunde berechnet.

Wir bieten Ihnen selbstverständlich unsere Leistungen zu den hier genannten Preisvorgaben in den Leistungskomplexen an, wie bisher von Ihnen gewohnt. Dazu geben wir Ihnen einen alternativen Kostenvoranschlag nach Absprache der notwenigen Pflegeleistungen im Stundenverrechnungssatz für Pflege nach Zeit. Sie können dann frei wählen und entsprechend Ihrer Wünsche Leistungen vertraglich absichern.

Ihr HUMANITAS Team